Fahrräder weiter ohne Überwachungstechnik

EU-weit soll ab 2018 ein System für PKW eingeführt werden, das zumindest theoretisch als Tracking-System geeignet sein könnte. Ich bin ja bei sowas eher misstrauisch. (Gibt ja auch Autos, die man unbefungt mittels Smartphone öffnen konnte, auch wenn das nicht vorgesehen war.) Und als Käufer soll man nicht einmal die Wahl haben, ob man „eCall“ haben möchte, oder nicht.

Beim Fahrrad bleibt alles wie gehabt: wer will, kann sich GPS, Smartphone oder sonstwas dranbauen. Aber normalerweise ist nichts dran, was als Überwachungstechnik geeignet ist. Und die ganzen (Kurzstrecken-)Vorteile (schnell und wendig, geringer Platzbedarf, nicht stauanfällig, Bewegung an der frischen Luft, umweltfreundlich…) bleiben auch erhalten.