Arbeitsunfall

beschädigtes iPad

Blödes Missgeschick: Beim Fotografieren ist mir das iPad aus der Hand gerutscht und langsam zu Boden geglitten. Dass es mit der Kante zuerst angekommen ist, war wahrscheinlich nicht sooo schlimm, aber dann ist es aufs Display gekippt. Da, wo ein paar größere Sandkörner lagen, ist es jetzt ordentlich gesplittert… Ärgerlich.

Beim Fotografieren (was ich ja meist damit mache) stört das nicht weiter. Aber damit einem Kunden Fahrräder oder Teile in Online-Katalogen zeigen, wozu es eigentlich gedacht ist, ist dann schon nicht mehr so schön.

Mal sehen, ob man sowas reparieren lassen kann. Ansonsten muss ich mich mal nach einem neuen Tablet umschauen. Das von Apple hat mich sowieso nicht so richig überzeugen können.

Auf diesem iPad-itselfie kann man den Schaden etwas besser erkennen:

iPad-itselfie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.