Lagebericht

Wenn ich hier eine Weile nichts schreibe, liegt es meist daran, dass ich neben der Arbeit keine Zeit gefunden habe. Zur Zeit kommt dann noch dazu, dass ich in der Familie mehr gebraucht werde, weil es in der Schwangerschaft meiner Frau Komplikationen gibt. Dadurch bin ich dann auch weniger im Laden.

Das heißt aber nicht, dass der Fahrradladen weniger geöffnet ist. Denn seit mittlerweile einem Monat bin ich nun nicht mehr nur selbstständiger Unternehmer, sondern sogar Arbeitgeber. Irgendwie hat es sich so ergeben, dass ich seit dem 01.09. einen Angestellten habe, der auch gleich mehr Verantwortung bekommen hat, als wir dachten. So können wir die Öffnungszeiten weiter so halten, auch wenn ich selbst ungefähr zwei Stunden weniger anwesend bin.

Ergeben hat sich das mit dem Mitarbeiter aus der Bewerbung, die ich während meines Urlaubs bekommen habe. Ich hatte den Bewerber zunächst zum Probearbeiten eingeladen, mit der Aussicht, vom 01.09. bis 31.10. in Teilzeit für mich und mit mir zu arbeiten. Und was soll ich sagen: Es passt sehr gut und ich bin bislang sehr zufrieden.

Also bei der Gelegenheit auch an dieser Stelle nochmal: Herzlich Willkommen, Roman Ferner!

Übrigens bedeutet das auch, dass der Fahrradladen dieses Jahr trotz Urlaub in den Herbstferien nicht geschlossen wird. Lediglich in der ersten Ferienwoche werden wir die Öffnungszeiten ein bisschen reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.