Empfänger unbekannt

Es kommt immer mal wieder vor, dass jemand im Namen irgendeines Unternehmens, das Versicherungen, Werbung oder irgendetwas anderes verkaufen will, anruft und nach Herrn Holm Roloff fragt. (Der war langjähriger Inhaber dieses Ladens.) Manchmal weise ich den Anrufer darauf hin, dass derartige Werbeanrufe nicht erlaubt sind und künftig unterlassen werden sollten. In der Regel sage ich nur, dass Herr Roloff gerade nicht da ist und ich auch nicht weiß, wann er wiederkommt. Manchmal sage ich auch, dass der Anrufer, wenn er irgendetwas anbieten will, bitte einen Brief schreiben soll.

Jetzt kam mal ein Brief an den Fahrradladen in Teltow, Herr Holm Roloff, vermutlich Werbung. Von dem Absender habe ich vorbildlicherweise noch keinen Anruf bekommen. Aber der Brief geht dennoch an den Absender zurück.unerwünschte Werbung

Erstens dauert es keine Minute, über eine Internet-Suchmaschine herauszufinden, wer der Inhaber des Fahrradladen in Teltow und damit der richtige Adressat ist. (Man darf nur nicht nach „Inhaber“ suchen 😉 ) Zweitens: Ich weiß zwar nicht, ob Holm Roloff Interesse an eLearning bezüglich Microsoft-Produkten hat. Ich hab’s jedenfalls nicht, schließlich verwende ich in der Regel keine Microsoft-Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.