kleine Verkaufshilfe

Von Puky gibt es zu dieser Saison einen Pappaufsteller, der einem zeigt, bei welcher Körpergröße oder Innenbeinlänge eines Kindes welches Fahrrad passt. Als ich den Aufsteller auf einer Messe gesehen hatte, war ich total begeistert. Allerdings hat die Sache einen Haken: ich habe keinen Platz dafür im Laden. Also habe ich nicht den Aufsteller, sondern nur die Idee mitgenommen und mir diese Verkaufshilfe selbst gebaut. Wobei „gebaut“ geprahlt ist. Ein paar Striche an unser Kinderfahrradregal, die passenden Bildchen dran, fertig. Klingt nach wenig Aufwand, hat aber mit Ausschneiden und Laminieren auch einen Vormittag verbraucht.

Kinderradregal mit integrierter Messlatte

Ein bisschen gegrübelt habe ich übrigens darüber, wie ich die einlaminierten Bildchen befestige. Reißzwecken halte ich für ungeeignet, weil sich ja genau dort kleine Kinder tummeln sollen, einerseits wegen der Fahrräder, andererseits wegen der Kinderspielecke. Ich habe es mit doppelseitigem Klebeband aus dem Kfz-Werkstattbedarf probiert – und es hält deutlich besser als ich erwartet habe. Also lassen wir es so. Vielleicht werde ich aber noch die jeweiligen Maße ergänzen, dann wäre es noch praktischer.