Schlauchnachfragebeobachtung

Vor ungefähr einem Jahr hat Schwalbe sein Erscheinungsbild (auch: „Corporate Identity“) ein wenig verändert. Ich finde sowas ja immer nervig, weil dann erstmal eine ganze Weile eine Mischung aus dem alten und dem neuen Design im Laden rumhängt bzw. liegt. Allerdings kann ich in diesem Fall gut beobachten, welche Schläuche wir gut oder weniger gut verkaufen, ohne ein Warenwirtschaftssystem bemühen zu müssen. „Der Schlauch“ ist ja seit etlichen Jahren ein 28er mit Fahrradventil. Entsprechend war dieses Modell auch am schnellsten auf das neue Design umgestellt. Und offenbar ist unser Schlauch-Sortiment auch gar nicht so schlecht aufgestellt.

Ein paar Ausführungen, die offenbar niemand braucht, haben wir zwar (24 und 20 Zoll  mit Sclaverand-Ventil), aber sonst sind die alten Verpackungen eigentlich nur noch bei zwei Sondergrößen (16″ für Brompton und 22″) in relevanten Stückzahlen vorhanden. Selbst in 14″ haben wir nur noch eine „alte“ Packung.

Zwei Regalfächer mit überwiegend gängigen Fahrradschläuchen
Ein Blick in das Schlauch- und Reifenregal