Vorübergehend mittwochs geschlossen

Wir freuen uns nach wie vor über einer enormen Nachfrage, die auch nach wie vor steigt. Leider war die Mitarbeitersuche bislang nicht so erfolgreich, so dass wir nun etwas tun müssen, um die Qualität unserer Arbeit weiter gewährleisten zu können, gleichzeitig die Wartezeiten nicht ins unermessliche steigen zu lassen und auch uns selbst nicht völlig zu verausgaben. Daher habe ich beschlossen, dass wir im Juni und Juli immer mittwochs einen Werkstatt-Tag einlegen, an dem wir die Ladentür nicht öffnen und statt dessen ununterbrochen Fahrräder reparieren.

Seit ich diesen Laden vor fünf Jahren übernommen habe, gibt es hier eine hohe Kundenfrequenz – anfangs zu Stoßzeiten morgens und abends, mittlerweile über den ganzen Tag verteilt. Seit fast vier Jahren arbeiten wir nun schon zu zweit. Anfangs war es so, dass einer Fahrräder reparieren konnte, während der andere Kunden bedient.  Mittlerweile haben wir aber oft die Situation, dass wir zu zweit Kunden beraten und zu dieser Zeit dann natürlich in der Werkstatt nichts passiert. Das führt dann leider immer öfter dazu, dass wir es nicht schaffen, Reparatur-Termine einzuhalten. Schneller arbeiten geht nicht, unter hektischer Arbeit würde die Qualität leiden. Mehr arbeiten geht mittlerweile auch nicht mehr, da wir absolut an der Grenze dessen angekommen sind, was wir leisten können. Einen weiteren Mitarbeiter einzustellen, wäre eine gute Idee. Dieser muss allerdings erstens zum Laden passen und zweitens auch mit dem (in der Hauptsaison von Frühjahr bis Herbst) immensen Arbeitspensum klar kommen. Das hat bislang noch nicht geklappt. Preise erhöhen, damit eventuell weniger Kunden kommen, habe ich auch schon versucht. Das hat keine Auswirkungen gehabt.

Das einzige, was mir nun noch eingefallen ist (ich habe es bei Kollegen in anderen Läden mitbekommen), ist, die Öffnungszeiten zu verringern. Der ein oder andere wird es sicher schon bemerkt haben, dass ich oft abends noch einmal in den Laden fahre, um ein paar Fahrräder zu reparieren. Diese Zeit, in der ich ohne Unterbrechung an den Fahrrädern arbeiten kann, ist immer sehr effektiv. Da es unter den derzeitigen Gegebenheiten nicht möglich ist, auch tagsüber genau so effektiv Fahrräder zu reparieren, schaffen wir uns nun einen Tag, an dem wir genau das tun können.

Da in den letzten Wochen ein paar kompliziertere Reparaturen liegen geblieben sind und da im Juli auch noch die Urlaubszeit ansteht, werden wir das gerade jetzt ausprobieren,  erst einmal für zwei Monate. Ich hoffe ja, in dieser Zeit einen weiteren Mitarbeiter zu finden, um die viele Arbeit in noch mehr Hände zu legen. Wir werden sehen…

Nachtrag vom 18.07.2019: Mittlerweile haben wir das Glück gehabt, einen weiteren Mitarbeiter einstellen zu können. Bis Ende des Monats (also am 24. und 31.07.2019) behalten wir den Werkstatt-Mittwoch noch bei. Ab August gibt es dann wieder die normalen Öffnungszeiten.