Weniger Einschränkungen

Bereits seit dem 3. Juni gelten wieder etwas lockere Regeln: Die Terminvereinbarungspflicht wurde aufgehoben und es dürften sich jetzt bis zu sieben Haushalte auf der Verkaufsfläche aufhalten, wenn man die vorgeschriebenen Abstände dann noch einhalten könnte.

Damit gelten folgende Einschränkungen:

  • Es dürfen sich Kunden aus maximal sieben Haushalten im Laden aufhalten. Diese Einschränkung entfällt ab dem 11.06.2021. Das Abstandsgebot (min. 1,5 Meter) ist unabhängig davon weiterhin zu beachten. Die Tür schließen wir nur noch ab, wenn es unbedingt nötig ist.
  • Kontaktdaten werden in einem Kontaktnachweis erfasst, der nach vier Wochen vernichtet wird. Beim Kauf eines Fahrrads, bei Online-Terminbuchung und bei Werkstatt-Terminen (Fahrrad bringen-/abholen) entfällt der Kontaktnachweis, da wir ja die Kontaktdaten in der Online-Terminbuchung oder zur Auftragsbearbeitung sowieso schon erheben.
  • Die Maskenpflicht (medizinische Maske oder besser) gilt weiterhin. Wer seine Maske vergessen hat oder – was deutlich häufiger vorkommt – wem sie kaputt geht, der bekommt von uns eine medizinische Maske gestellt.

Unabhängig von allen Einschränkungen bitten wir darum, für Fahrradkaufberatung vorab einen Termin zu vereinbaren, damit wir uns auch in Ruhe dafür Zeit nehmen können und vielleicht schon vorab klären können, ob ein wunschgemäßes Rad zur Zeit überhaupt realisierbar ist. Die Terminvergabe funktioniert am unkompliziertesten online, geht aber auch per Mail. Telefonisch ist das im Moment etwas schwierig, wer aber eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wird i.d.R. am Abend des gleichen Tages noch zurückgerufen.