Archiv der Kategorie: Allgemein

Und im Radio: Fahrradladen

Anfang letzter Woche rief mich eine Reporterin von Antenne Brandenburg an. Sie meinte, wie wahrscheinlich alle anderen auch hätten sie in der Redaktion schon fast zu spät festgestellt, dass ja die Fahrradsaison gerade beginnt. Ob Sie uns für ein Interview (nicht live) zu Tipps für den Start in die Fahrradsaison besuchen dürfe. Sie durfte. Also war sie am Mittwoch kurz nach Ladenöffnung bei uns und stellt viele Fragen.

Am Freitag um ca. 11:15 Uhr lief dann ihr zweieinhalb Minuten langer Beitrag. Ich finde, aus dem Interviewmaterial hat sie auch fast alle wichtgen Punkte unterbringen können. Eine Sache, die ich sehr wichtig finde, ist leider unberücksichtigt geblieben: auf den richtigen Luftdruck achten. Zu geringer Luftdruck sorgt dafür, dass das Rad schwer läuft und dass Reifen und Schläuche Schaden nehmen. Um dies zu vermeiden, ist der korrekte Luftdruck wichtig.

Und aus irgend einem Grund ist ein Buchstabe zu viel in meinen Namen geraten.

Telefon-Umstellung

Heute wird unser Telefon von ISDN auf IP-Technologie umgestellt. Daher kann es sein, dass wir heute vorübergehend nicht telefonisch erreichbar sein werden.

Ergänzung 9:30 Uhr: E-Mail funktioniert, wie auch alles andere, was mit dem Internet zu tun hat, aber kein Telefon ist (EC-Gerät z.B.).

Aktualisierung 14:30 Uhr: Seit der Mittagspause funktioniert alles wieder. Nur ein paar Feinheiten (beispielsweise Anrufbeantworter) müssen noch wieder richtig eingestellt werden.

Nachtrag: Was ich noch positiv anmerken möchte: Am Montag hat mich jemand von der Geschäfskundenbetreuung angerufen und nachgefragt, ob alles geklappt hat und funktioniert. Ich konnte es nur bejahen.

Frage anlässlich des mutmaßlichen Frühlingsbeginns

Angesichts der momentanen Wetterlage stellt sich mir die Frage, wann all die Kunden zu uns kommen werden, die im Herbst meinten, sie würden dann im Winter wieder kommen, wenn sie wegen Kälte und Glätte sowieso nicht Rad fahren würden.

Ja, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Aber damit, dass es vor dem nächsten Winter noch einmal über einen längen Zeitraum (also mindestens zwei Wochen) richtig kalt wird, rechne ich im Moment eher nicht.

Arbeitsvertrag unterschrieben

Arbeitsvertrag-Kopf

Die Suche nach einem weiteren Mitarbeiter lief wieder, wie so vieles in diesem Laden, anders als ich mir das gedacht hatte. Zunächst hatte ich einige vielversprechende Bewerber, die auch alle gut zu meinem Laden gepasst hätten. Dafür hat mich auch der ein oder andere Selbstständige in Teltow, mit dem ich in letzter Zeit über das Thema Mitarbeitersuche ins Gespräch gekommen bin, beneidet.

Der 01.01.2019, zu dem ich einen neuen Mitarbeiter einstellen wollte, rückte immer näher und ein Bewerber nach dem anderen stand aus unterschiedlichsten, aber sehr gut nachvollziehbaren Gründen nicht mehr zur Verfügung. Nun hatte ich noch eine Anfrage nach einem Schülerjob und eine nach einem Minijob. Während ich mir nun den Kopf zerbrach, ob und wie ich damit meinen Bedarf an Arbeitskraft decken könnte, rief mich einer der Bewerber, die schon abgesagt hatten, an und fragte, ob die Stelle noch frei wäre. Er habe gute Gründe, seine inzwischen aufgenommene Beschäftigung noch in der Probezeit zu kündigen. Nach einem weiteren persönlichen Gespräch sind wir uns dann auch schnell einig geworden.

Nun habe ich also in fünf Jahren Selbständigkeit meinen vierten Arbeitsvertrag unterschrieben, stets an der Stelle, an der „Arbeitgeber“ steht. Ab dem 15.02.2019 werden wir dann also zu viert in meinem kleinen Fahrradlädchen arbeiten: Sven, ein Minijobber, der nach seinem Job im öffentlichen Dienst noch mindestens drei Stunden in der Woche bei mir Fahrräder zusammenbaut, Müll sortiert und andere Nebenarbeiten ausführt, die sonst liegen bleiben würden; Roman, der erst nur einen befristeten Vertrag hatte (zum Ausprobieren) und nun schon seit fast dreieinhalb Jahren 27,5 Stunden pro Woche mit mir zusammen arbeitet; David, „Der Neue“, der gern 40 Stunden pro Woche arbeiten möchte; und ich, selbst und ständig, mit 50 bis 70 Stunden pro Woche, je nach Auftragslage.

Ich bin gespannt, wie es zu viert wird. Vor allem werden wir disziplinierter mit den knapp bemessenen Platzverhältnissen umgehen müssen. Von der Neueinstellung verspreche ich mir, dass die Reparatur-Wartezeiten in der Hauptsaison wieder etwas kürzer werden und dass wir somit der offenbar weiter steigenden Nachfrage gerecht werden können. Angenehmer Nebeneffekt wird wohl sein, dass wir keine verkürzten Öffnungszeiten mehr machen müssen, wenn ich Urlaub mache. Außerdem mache ich mir Hoffnung auf ein bisschen mehr Freizeit – und vielleicht komme ich dann auch wieder öfter dazu, hier etwas über unseren vielfältigen Arbeitsalltag zu schreiben.

Einen weiteren Mitarbeiter einzustellen ist (wie viele andere unternehmerische Entscheidungen) bei der derzeitigen Größe dieses Unternehmens natürlich immer ein Wagnis, schon allein weil so ein Mitarbeiter ja bezahlt werden möchte. Allerdings haben wir gerade im letzten Jahr wirklich an der obersten Grenze dessen, was irgendwie zeitlich machbar ist, gearbeitet und ich weiß, dass wir noch einiges mehr hätten machen können, wenn unsere Arbeitszeit und -kraft nicht begrenzt wäre. Von daher und angesichts dessen, wie die ersten sechs Wochen diesen Jahres gelaufen sind, mache ich mir da aber keine Sorgen.

Winterferienöffnungszeiten 2019

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Winterferien, die natürlich Anlass für ein bisschen Urlaub sind – aber wirklich nur für ein bisschen Urlaub. Daher:

Am Montag, 04.02., und Dienstag, 05.02.2019, bleibt der Fahrradladen nur bis 15:00 Uhr geöffnet.

Ab MIttwoch, den 06.02.2019, gelten dann wieder die normalen Öffnungszeiten. Und die Chancen stehen ganz gut, dass es das letzte Mal ist, dass wir wegen Urlaub kürzere Öffnungszeiten haben.

Weihnachts-nicht-Öffnungszeiten 2018

Das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel nähern sich mit großen Schritten. Damit geht ein sehr,  sehr arbeitsreiches Jahr zu Ende. Und am Ende diesen Jahres werden wir wieder ein paar Tage zu Hause bleiben:

Vom 22.12.2018 bis 01.01.2019 bleibt der Fahrradladen geschlossen.

Ab dem 02.01.2019 sind wir dann wieder da. Bis dahin wünschen wir eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr!

Öffnungszeiten in den Herbstferien 2018

Die Herbstferien stehen vor der Tür – ein guter Grund, ein bisschen Urlaub zu machen. Daher haben wir vom 20. bis 27.10.2018 folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
9:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:30 Uhr

Samstag (20. und 27.10.2018):
geschlossen

Ab dem 29.10.2018 geht es dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten weiter.

Noch ein Hinweis: Die Vorlaufzeit für Reparaturen beträgt zur Zeit ca. eine Woche wegen Urlaub, überragendem Wetter und einem Feiertag zur Zeit ca. zwei Wochen. Dringende Reparaturen können eventuell auch schneller durchgeführt werden.

Verstärkung gesucht!

Wenn man, so wie ich, den Weg in die Selbstständigkeit wagt, macht man in der Regel einen Plan – einmal für sich selbst, vielleicht aber auch für andere. Ein detaillierter Business-Plan ist bei einer Bank, von der man ein Darlehen braucht, durchaus gern gesehen. Solch einen Geschäftsplan hatte ich 2013 auch erstellt – und als 2014 das Geschäft anlief, war schnell der ganze Plan hinfällig. Übererfüllt: Umsatz, Gewinn, Arbeitszeit. Nach eineinhalb Jahren hatte ich sogar schon meinen ersten Mitarbeiter, der in den ersten fünf Jahren eigentlich gar nicht vorgesehen war. Ich bin, vorsichtig ausgedrückt, total begeistert, wie gut mein Fahrradladen läuft – und anders herum höre ich von allen Seiten viel Lob und Begeisterung über uns und unsere Arbeit.

Dieses Jahr spitzt sich die Situation wieder zu: Wie ich irgendwann im Laufe des Frühjahrs erfahren habe, hat in Kleinmachnow Axels Fahrradladen zu gemacht und auch eine Fahrradwerkstatt in Teltow (Heinersdorfer Weg) gibt es seit dem Jahreswechsel nicht mehr. Wenn ich das rechtzeitig (und nicht erst mitten in der Saison) erfahren hätte, hätte ich mich sofort um einen weiteren Mitarbeiter bemüht. So war aber nicht mal dazu mehr Zeit. Leider hat der Tag nur 24 Stunden und unsere Arbeitsleistung ist auch endlich, so dass wir Wartezeiten von teilweise über drei Wochen für Reparaturen hatten. Mittlerweile sind es nur noch ungefähr zwei Wochen, aber ein paar Dinge bleiben dabei bedauerlicherweise immer noch liegen.

Diese zwei Wochen Wartezeit habe ich auch nur hinbekommen, weil ich teilweise zwischen 70 und 80 Stunden in der Woche gearbeitet habe. Fragt nicht, wie man das schaffen kann. Vielleicht habe ich eine Anomalie im Raum-Zeit-Kontinuum geschaffen. Eines ist jedenfalls sicher: Ich arbeite nicht so viel, weil das Geld am Ende des Monats sonst nicht reichen würde, sondern weil ich einfach nur die Kundenaufträge so schnell wie möglich abarbeiten möchte, damit die Wartezeiten einigermaßen verträglich bleiben. Gut, wir haben zur Sicherung der Mobilität unserer Kunden auch kostenlose Werkstattersatzfahrräder, aber auch die sind nur begrenzt verfügbar…

Wir brauchen also noch einen Mitarbeiter, männlich oder weiblich oder irgendwie anders menschlich, für Verkauf oder Werkstatt. Wenn ich schon für zwei arbeite und immer noch Arbeit über ist, ist das die logische Konsequenz. Abgesehen davon werde ich erfahrungsgemäß nicht jünger und habe vor, bei bester Gesundheit meine Kinder und später vielleicht auch mal Enkel aufwachsen zu sehen und nicht vorzeitig wegen Überarbeitung ins Gras zu beißen. Kurzzeitig ist dieses Arbeitspensum kein Problem, auf Dauer würde es aber sicher eines werden. Also: Wer Lust auf einen Job, der ziemlich viel Spaß macht, hat und idealerweise Fahrrad-begeistert ist, möge sich bei mir bewerben!

(Beginn des Arbeitsverhältnisses soll der 01.01.2019 werden.)

Update vom 04.02.2019: Ein neuer Mitarbeiter ist gefunden und wird am 15.02.2019 seine Arbeit aufnehmen.

Was man nicht gleich macht…

Hinweis eines Kunden: Er habe auf meiner Internetseite nichts zu dem Samstag im September, an dem der Fahrradladen geschlossen bleibt, gefunden. Ich war felsenfest davon überzeugt, ich hätte auf der Öffnungszeitenseite den 15.09.2018 eingetragen, als ich das Steckschild für das Öffnungszeitenschild an der Ladentür gebastelt hatte. Habe ich aber nicht, wie sich herausstellte. Tut mir jetzt ein bisschen leid für all diejenigen, die am vergangenen Samstag umsonst zum Fahrradladen gepilgert sind. Immerhin haben alle, die versucht haben, anzurufen, die Ansage gehört, dass der Laden an diesem Tag geschlossen bleibt.

Für Oktober habe ich jetzt schon beides aktualisiert: Die Ladentür und die Internetseite. Am 20.10.2018 bleibt die Fahrradladentür geschlossen.