Mitmachen

Im Fahrradladen kann man mitmachen? Klar, warum auch nicht. Es gibt zur Zeit folgende Möglichkeiten, in unserem kleinen fahrradbegeisterten Team mitzuwirken:

Mitarbeiten

Derzeit suchen wir Verstärkung für Werkstatt und Verkauf. Wir bieten die Möglichkeit, sich in Teilzeit (nachmittags) oder Vollzeit täglich der (vor allem in der Hauptsaison nicht zu unterschätzenden) Herausforderung „Termindruck im Fahrradladen“ zu stellen.

In der Werkstatt brauchen wir noch eine/n Mitarbeiter/in, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Wir bekommen von unseren Kunden alle möglichen Fahrräder vom Kinderlaufrad bis zur High-End-Rennmaschine und auch manchmal fahrradähnliche Fahrzeuge zur Wartung oder Reparatur. Speichen brechen immer wieder? Schutzbleche klappern ständig? Die Lichtanlage streikt? Wir finden haltbare Lösungen! Unser Ziel: Das Fahrzeug erst zur nächsten Inspektion wieder zu sehen – und dann nur Verschleißteile tauschen zu müssen.

Für den Verkauf suchen wir noch jemanden, um unseren Kunden wieder mehr Beratungszeit geben zu können. Vor allem in den späten Nachmittagsstunden und am Samstag gibt es öfter lange Wartezeiten, die wir gern verkürzen möchten. Wonach unsere Kunden fragen? Nach allem, was mit vor allem im Alltag und auf Reisen genutzten Fahrrädern zu tun hat. Mit hochwertigen, haltbaren Produkten vor allem deutscher Hersteller erfüllen wir fast alle Kundenwünsche.

Da der Laden (noch) sehr klein ist, ist die Grenze zwischen Werkstatt und Verkauf fließend. Wer in der Werkstatt arbeitet, sollte auch im Verkauf aushelfen können. Umgekehrt sollte ein Verkäufer sich auch zutrauen, mal ein Werkzeug in die Hand zu nehmen, um einen kleinen Defekt kurzerhand selbst zu beheben.

Praktikum

Die Möglichkeit, ein Schülerbetriebspraktikum, Berufsorientierungspraktikum, Schnupperpraktikum oder ähnliches im Fahrradladen zu absolvieren, bieten wir immer im Zeitraum von Ende Oktober bis Ende Februar. Während der restlichen Zeit des Jahres haben wir so viel zu tun, dass wir uns nicht um einen Praktikanten kümmern können. Denn „nicht im Weg stehen“ ist als Praktikumsaufgabe nicht sonderlich erfüllend.

Bewerbungsverfahren

Lust, im Fahrradladen mitzumachen? Dann bitte eine Bewerbung per Post, per e-Mail oder persönlich an den Inhaber. Bei Interesse unsererseits gibt es dann ein persönliches Gespräch, sowie gegebenenfalls ein Probearbeiten.

Für ein Praktikum genügt eine einfache schriftliche Bewerbung (auch per e-Mail) mit einer Begründung für die Bewerbung. Bewerbungsgespräch und Probearbeiten gibt es im Vorfeld eines Praktikums in der Regel nicht.

Bewerbungsunterlagen werden zurückgegeben, wenn eine Entscheidung gefallen ist. Per e-Mail eingegangene Bewerbung werden so lange auf unserem e-Mail-Server gespeichert und nach einer Entscheidung gelöscht. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.