amtlich geprüft

Ich weiß gar nicht mehr, ob ich das letztes Jahr öffentlich bekannt gegeben habe (vielleicht auf Facebook) – jedenfalls haben wir auch dieses Jahr wieder Besuch vom Ordnungsamt bekommen, das im Auftrag des Gewerbeamts die Einhaltung der Preisangabenverordnung prüft. Ein paar Kleinigkeiten hat die gute Frau, die Roman damit behelligt hat (ich war gerade nicht da), gefunden, die umgehend abgestellt wurden. Also habe ich es wieder amtlich: Meine Preisangaben sind in Ordnung.Protokoll zur Überprüfung nach PAngVIm Zuge der Inventur habe ich allerdings noch ein paar kleinere Mängel gefunden, die ich selbstredend  sofort behoben habe. Sonst würde ja das Protokoll nicht mehr stimmen. Ordnung muss sein…

Abgesehen davon sehe ich auch wenig Sinn darin, Ware ohne Preisauszeichnung im Laden zu platzieren. Ich kann mir ja auch nicht alle Preise merken. Außerdem habe ich mittlerweile einen Mitarbeiter, der sich auch nicht ausdenken soll, was er wie teuer oder billig verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.