Schade…

keine Telefonverbindung

…am Samstag war kein Techniker da. Und spätestens an dem Punkt bin ich nicht mehr gelassen, sondern ziemlich sauer. Vodafone konnte mir nur sagen, dass von der Telekom, der der Anschluss gehört, keine Nachricht kam. Sie könnten auch nur einen neuen Termin vereinbaren und hätten keine Möglichkeiten, der Telekom auf die Füße zu treten, das irgendwie zu priorisieren oder wenigstens darauf zu bestehen, dass der Kunde (also ich) vom Techniker informiert wird, wenn irgendwas dazwischen kommen sollte. Achso, und der Termin am Samstag sei gar nicht von der Telekom bestätigt worden und hätte auch gar nicht vereinbart werden können. Das kann doch alles gar nicht wahr sein…

Wenn ich einen Kundenauftrag habe, und den Termin beim ersten Mal nicht halten kann (kann ja mal passieren), dann setze ich doch alles in Bewegung, dass es beim zweiten Anlauf klappt. So mach ich das zumindest. Nun ja. Nächster (dritter) Termin: Donnerstag, 22.12.2016, ab 13:00 Uhr. Es gibt also ein gewisses Restrisiko, dass der Anschluss noch in diesem Jahr wieder funktionieren könnte.

Wenn ich jetzt noch irgenwie etwas Postives finden will:

  • Ich weiß jetzt, dass ich  – entgegen meiner Annahme – einen Privatkundenanschluss, keinen Geschäftskundenanschluss habe. Das könnte ich also ändern lassen.
  • Ich soll 20 Euro Gutschrift auf die nächste Rechnung bekommen.
  • Dadurch, dass ich Samstag früher hier war, habe ich noch eine Reparatur fertig machen können, die ich Freitag nicht geschafft habe.

Ansonsten, Vodafone, kann ich meinem Fahrradcomputer nur zustimmen:

Computer zeigt an: schwach
ganz schwache Leistung

Vielleicht kann ich mir ja mal in einer ruhigen Minute Gedanken machen, ob ich eine Alternative zu Vodafone finde, ohne zur Telekom wechseln zu müssen. Jetzt kümmere ich mich erstmal um die ganzen Fahrräder, die dieses Jahr noch repariert werden wollen. Das macht mir mehr Freude.